Wir haben den Radweg für Sie in fünf schöne und erlebnisreiche Etappen aufgeteilt, die Sie auch als Mehrtagestour fahren können. Gerne beraten wir Sie zu Unterkünften und Angeboten an der Strecke.


Etappe I

Saargemünd – Blieskastel, ca. 34 km
Überwiegend auf einer ehemaligen Bahntrasse und in der Nähe des Flusses Blies verläuft die erste Etappe des Glan-Blies-Radweges. 

Mehr dazu? - Hier geht's direkt zum Tourenplaner

Etappe II

Blieskastel – Schönenberg-Kübelberg, ca. 34 km
Die zweite Etappe des Glan-Blies-Radweges führt ab Blieskastel über Waldmohr, durch die Westpfälzer Moorniederung nach Schönenberg-Kübelberg.

Mehr dazu? - Hier geht's direkt zum Tourenplaner 

Etappe III

Schönenberg-Kübelberg – Ulmet, ca. 29 km
Vom Ohmbachsee aus geht es wieder an den Glan und bis Glan-Münchweiler führt der Weg auf der Trasse der ehemaligen Glantalbahn sehr idyllisch am Glan entlang. Parallel zur Bahnstrecke, die zwischen Glan-Münchweiler und Altenglan im Stundentakt befahren wird, führt der Radweg weitgehend eben und verkehrsarm glanabwärts.

Mehr dazu? - Hier geht's direkt zum Tourenplaner

Etappe IV

Ulmet – Meisenheim, ca. 26 km
Der Radweg befindet sich überwiegend in unmittelbarer Nähe zum Glan und zur ehemaligen Bahntrasse und hat die historische Altstadt von Meisenheim als Ziel.

Mehr dazu? - Hier geht's direkt zum Tourenplaner

Etappe V

Meisenheim – Staudernheim, ca. 12 km
Die letzte Etappe auf dem Glan-Blies-Radweg bringt Sie ins Weinland, an die Nahe. Wieder erleben Sie eine neue Landschaft, mit ihrem ganz eigenen Charme und vielen Angeboten.

Mehr dazu? - Hier geht's direkt zum Tourenplaner

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden